Hausrotschwanz

Sein typisches Erkennungsmerkmal, den rostorangen Schwanz, erkennt man hier leider nicht. Hausrotschwänze kamen ursprünglich nur im Gebirge vor, seit ca. 250 Jahren sind sie auch im Tiefland verbreitet. Ihre Nahrung besteht hauptsächlich aus Insekten, aber auch pflanzliche Nahrung spielt eine gewisse Rolle. Mit um die 15 Zentimetern ist der Hausrotschwanz geringfügig kleiner als der Haussperling.

ZURÜCK WEITER ÜBERBLICK social Media Links Facebook Instagram